mobile Navigation Icon

Studien- und Berufsorientierung am Gymnasium

SCHULEWIRTSCHAFT Bayern führt am 26. September 2018 in München die Regionaltagung für das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Oberbayern durch. Thema Gemeinsam Menschen stärken - Der digitale Wandel in Schule und Arbeitswelt. Dazu sind ganz herzlich die KBOs im Regierungsbezirk Oberbayern eingeladen. Sehen Sie hierzu die Einladungsunterlagen unter www.schulewirtschaft-bayern.de und hier direkt unter Regionaltagungen 2018>Oberbayern. Hier finden Sie auch die Online-Anmeldung. Bitte melden Sie sich online bis spätestens 13. September 2018 an. Danke

Studien- und Berufsorientierung am Gymnasium

Die Berufliche Orientierung ist ein fächerübergreifendes Bildungs- und Erziehungsziel, das curricular fest verankert ist. Ziel ist die Entwicklung einer vertieften Berufsfindungskompetenz, die den Schüler und die Schülerin zu einer selbst verantworteten, kriteriengeleiteten Berufswahl befähigt.

Berufliche Orientierung am Gymnasium umfasst gemäß dem Bildungsauftrag des Gymnasiums neben der Berufsorientierung mit einem Schwerpunkt auf der dualen Ausbildung auch die Studienorientierung.

Der Prozess der Beruflichen Orientierung am Gymnasium ist eingebunden in Netzwerkstrukturen und verzahnt  Schule (innerschulisches Netzwerk) sowie Praxis und Beratung (außerschulisches Netzwerk). Zentrale Elemente dieser Verzahnung sind das Betriebspraktikum und das Projekt-Seminar zur Studien- und Berufsorientierung.

Eine Schlüsselrolle kommt der/dem Koordinator/-in für Berufliche Orientierung zu. Sie/Er koordiniert den Prozess innerhalb der Schule, vernetzt diese mit externen Partnern und setzt dabei Impulse für die Ausgestaltung der Beruflichen Orientierung.